Warehouse-Einrichtungsstil: Ideen für dein Loft

Ein offen gestalteter Wohnraum mit Arbeitsbereich, hohen Zimmerdecken und einer Holzplattform.

Warehouse-Einrichtungsstil: Ideen für dein Loft

Lagerhäuser sind häufig grosse, unförmige Betonkästen, die wir erst einmal nicht mit einem Zuhause verbinden. Mit etwas Fantasie lassen sie sich jedoch in einen flexiblen Wohnraum für das Leben von heute verwandeln.

„Wir hatten gar nicht das Ziel, in einem Lagerhaus zu leben. Wir suchten einfach nach einem Ort, der sich auf unsere Bedürfnisse anpassen liess“, sagen Kyra und Dave über die alte Fabrik, in der sie leben. Ihr Wohnraum ist Lebens- und Schaffensmittelpunkt und vereint Wohnbereich, Büro und Fotostudio in einer Mischung aus Erdgeschoss und Hochparterre.

„Natürliche Elemente, Farben und ein paar unerwartete Strukturen bilden einen wunderbaren Kontrast zum unbearbeiteten Charme des Lagerhauses.“

Kyra, Sydney

Grösse und Form eines Lagerhauses können im Vergleich zu einem traditionellen Einfamilienhaus unglaublich anders wirken. Das Fehlen von Wänden und der daraus resultierende offene Wohnraum regen zu einer etwas anderen Planung an. „Wir haben z. B. erhöhte Bereiche, die den Raum optisch unterteilen“, sagt Kyra. „Die Küche ist unser Lieblingsbereich – hier gemeinsam zu kochen und Freunde zum Essen einzuladen, erinnert mich immer wieder daran, wie besonders unser Wohnraum eigentlich ist.“

Selbst wenn ein Raum nicht immer privat ist, kann er doch recht persönlich wirken. „Unser Schlafzimmer ist für jeden sichtbar, der zu uns kommt. Aber wir haben Möglichkeiten gefunden, es trotzdem zu einem privaten Raum zu machen, ohne dass es Freunden, Kollegen oder Menschen, die uns nicht kennen, unangenehm sein müsste. Wir brauchen z. B. nicht unbedingt Bilder von uns überall an den Wänden“, sagt Kyra.

Du brauchst keinen Platz im Freien, um dich mit der Natur verbunden zu fühlen. Kyra und Dave haben Kunstgras verlegt und Gartenmöbel einfach drinnen an einem Fenster aufgestellt. Hier geniessen sie ihr Frühstück, während die Morgensonne den Raum durchflutet.

Der Trend des urbanen Dschungels wird immer beliebter. In ihrem rustikal gehaltenen Duschraum haben Kyra und Dave eine Menge Kletterpflanzen und Gräser platziert, um den Raum möglichst natürlich erscheinen zu lassen. „Wir wollten hier einen ganz natürlichen Look haben, also hielten wir den Raum so einfach und offen wie möglich“, sagt Kyra. „Ehrlich gesagt ist das mein Lieblingsort im Haus“, sagt Dave.

„Ein Raum, der den fliessenden Übergang von Arbeit zum Privatleben unterstützt, schenkt uns viel Freiheit.“

Kyra, Sydney
Ein Foto von Kyra und Dave in ihrer Küche

„Wir geniessen all die Eigenheiten, die das Leben in Lagerräumen mit sich bringt“, sagt Kyra. „Mit den Nachteilen arrangiert man sich, die Vorteile überwiegen aber in jeder Hinsicht“, stimmt Dave zu …

Es ist alles etwas abgenutzt. „Manche Dinge zerbröseln einfach, das Dach ist undicht und jemand hat irgendwann einmal eine Einkaufsliste an die Wand gekritzelt. Aber das alles trägt zur Persönlichkeit unseres Wohnraums bei“, erzählt Kyra.

Putzen ist eine Mammutaufgabe. „Da müssen wirklich zwei mit anpacken. Du fängst an einer Stelle an und wenn du einmal die Runde gemacht hast, kannst du wieder von vorne anfangen“, sagt Dave.

Es hat ein ganz eigenes Raumklima. „Die Temperatur lässt sich fast nicht kontrollieren. Nachts wird es nur sehr schwer kuschelig. Aber durch das Licht über dem Bett schrumpft der Raum in der Dunkelheit optisch und alles fühlt sich wärmer an“, sagt Dave.

Ein Grundriss von Kyras und Daves Zuhause

Im Erdgeschoss liegen Eingang, Fotostudio, Küche und Wohnbereich. Das Schlafzimmer ist Teil desselben Raumes und grenzt an ihren Wohnbereich, der mit RISÖR Raumteiler abgetrennt wird. Vom Schlafzimmer geht ihre Freiluftdusche ab.

Wir finden es klasse, wie kreativ unsere Kunden unsere Produkte einsetzen. Der Fantasie sind (fast) keine Grenzen gesetzt! Beachte jedoch, dass die IKEA Garantie und das Rückgaberecht für IKEA Produkte erlöschen, wenn diese so verändert wurden, dass sie nicht mehr wiederverkauft oder für ihren ursprünglichen Verwendungszweck genutzt werden können.

Inneneinrichtung: Carl Braganza
Fotografie: Lisa Cohen
Du kannst Kyra auf Instagram folgen @kyrabartley
Dave kannst du Instagram folgen @davecollinsphotography