Wilde neue Herbstfarben

Kräftige, farbige Felder mit verschiedenem Geschirr, Schüsseln und gemusterten Kissen darauf.

Wilde neue Herbstfarben

Unerwartete und übertriebene Farbkombinationen sind diesen Herbst das Mittel der Wahl gegen Trübsinn. Deck dich schon jetzt mit guter Laune für die dunklen Monate ein.

Unübersehbare Kissen

Knallbunte Kissenbezüge sind eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, den Ausdruck eines Zimmers ohne Umwege in Richtung unseres Herbsttrends zu verändern, ohne gleich die gesamte Einrichtung auf den Kopf zu stellen. Probiers doch einfach mal aus!

Ein Bett bedeckt mit einer knallbunten Auswahl von Bettdecken, Kissen und anderen Textilien

Traumhaft farbig

Es gibt unglaublich viele Regeln, was das Mischen und Abstimmen von Farbpaletten angeht. Aber diesen Herbst sagen wir: Ignoriert sie allesamt. Kombiniert wilde Drucke mit noch wilderen Farben und pastellfarbenen Kissen. Eure Schlafzimmer werden es euch danken.

Tisch im Farbenrausch

Du magst es kunterbunt auf dem Tisch? Dann ignoriere alle Empfehlungen für farblich perfekt abgestimmte Gedecke und gestalte deine ganz eigene Kombination aus existierendem Besteck, Erbstücken und Funden vom Flohmarkt.

„Du möchtest frischen Wind? Dafür musst du nicht dein gesamtes Zuhause umkrempeln!”

Mia Gustafsson, IKEA Inneneinrichterin

Inspiration? Findet sich in jeder Ecke!

Du hast dich entschieden, dein Zuhause zu verändern, weisst aber nicht wie? Dann schau dich einfach mal um! Inspiration findet sich in den Fotos von deiner nächsten Reise genauso, wie in einem Graffititunnel in der Stadt. Wir sagen: Schnapp dir deine Kamera oder dein Handy und mach dich auf die Suche nach kreativen Ideen.

Wir finden es klasse, wie kreativ unsere Kunden unsere Produkte einsetzen. Der Fantasie sind (fast) keine Grenzen gesetzt! Beachte jedoch, dass die IKEA Garantie und das Rückgaberecht für IKEA Produkte erlöschen, wenn diese so verändert wurden, dass sie nicht mehr wiederverkauft oder für ihren ursprünglichen Verwendungszweck genutzt werden können.

Inneneinrichtung: Mia Gustafsson
Fotografie: Johan Månsson
Text: Henrik Annemark