Erleuchtetes Leben – mit weniger glücklich

Ein Bett mit einem grau gesteppten Kopfteil und Bettwäsche in verschiedenen Schichten

Erleuchtetes Leben – mit weniger glücklich

Auf wenigen Quadratmetern zu leben heisst nicht, dass du auf kleinem Fuss hausen musst! Unser Inneneinrichter Hans Blomquist bekam die Aufgabe, ein Zuhause für eine Rentnerin zu entwerfen, die sich auf eine Einzimmerwohnung verkleinert. Hierfür sollte eine gute Mischung aus Komfort und smarter Aufbewahrung entstehen, die der Person ein angenehmes Leben ermöglicht.

Jeder Tag ein Neuanfang

Mach Platz für die Dinge, die du liebst. Das war die einzige Regel, an die sich das Team für die Planung der Einzimmerwohnung für unsere urbane Single-Dame halten sollte, die in einer anderen Stadt neu anfängt. Das Ergebnis war überraschend: Statt kleinerer Möbel entschied sich das Team für ein grosses Bett mit Samtkopfteil, das den Raum definiert. Seine Grösse und sein Komfort stellen sicher, dass die Frau jeden Tag erholt aufwacht und sich auf den Neubeginn freut.

Der Gedanke hinter diesem Zuhause ist, dass dein Raum dir entsprechen muss. Durch diesen Ansatz entstehen mehr Freiheit, Zeit und Energie, die Dinge zu tun, die du liebst.

Geteilter Raum, doppelter Zweck

Aufbewahrung muss in erster Linie praktisch sein. Aber es spricht nichts dagegen, dass sie dabei auch schön sein kann: Ein frei stehendes Element, das sicher mit der Zimmerdecke verbunden ist, lässt hier einen separaten Wohnbereich entstehen. Dank Textilien und schöner Beleuchtung entsteht eine kuschelige Ecke und Hocker sorgen für zusätzliche Sitzgelegenheiten für Gäste. Der Raumteiler bietet offene und geschlossene Aufbewahrung, sodass einige Dinge in Schubladen verschwinden können, während andere im Regal neben Bilderrahmen glänzen.

Dein Zuhause kann deine Persönlichkeit auf viele Arten widerspiegeln. Zum Beispiel mit Haken, an denen du deinen Schmuck jeden Tag aufs Neue bewundern kannst. Oder mit Vitrinen, in denen deine Schmuckstücke vor Staub geschützt im Rampenlicht stehen können.

Für mehr ist immer Platz

Ist ein fester Esstisch nicht etwas übertrieben in einer Einzimmerwohnung? Für den Neubeginn unserer Dame in ihrer neuen Stadt ist das Ritual des Tischdeckens, Pausierens und des Genusses von Mahlzeiten ein wichtiger Wohlfühlfaktor. Den beengten Verhältnissen trägt ein Klapptisch Rechnung, der bei Bedarf mit der Gästeliste wachsen kann. Zusätzliche Sitzplätze entstehen durch herangezogene Hocker aus dem Rest des Wohnbereichs.

Wenig Platz mit viel Geschmack

Das kompakte, einzeilige Layout dieser METOD/VOXTORP Küche soll das Kochen zum Vergnügen machen. Gute Ausleuchtung sorgt für sicheres Vorbereiten von Speisen. Hier hilft offene Aufbewahrung dabei, die Arbeitsfläche aufgeräumt zu halten. In ihrem unteren Bereich finden sich Dinge, die häufig zum Einsatz kommen, weniger häufig Gebrauchtes steht weiter oben. In der Verlängerung der Unterschränke bietet ein Regal Kunststoffbehälter für eine Recyclingstation.

Wenn weniger einfach mehr ist

Ziel des Teams war für diese Wohnung, den Raum wirklich optimal zu nutzen. Um dies zu erreichen, bedienten sie sich in Sachen Einrichtungsabteilungen nicht nur bei den üblichen Verdächtigen: Das BESTÅ Wandregal ist 20 cm tief und damit tief genug für Gläser, ohne den Essbereich zu sehr zu dominieren. Gleichzeitig ist der Ort perfekt gewählt, denn wo sonst öffnest du wahrscheinlich gerne mal eine Flasche Wein?

Durch die Unterteilung der offenen Gestaltung in dieser Einzimmerwohnung entstanden Räume innerhalb des Raumes. Diese Gestaltung ermöglicht unterschiedliche Aktivitäten und eine bessere Nutzung des vorhandenen Wohnraums.

Ein Grundriss des Zuhauses

Besitz ist nach dem aktuellen IKEA Life at Home Report einer der wichtigsten Faktoren, damit ein Zuhause sich auch danach anfühlt. Da aber mehr und mehr von uns ihren Wohnraum mieten, geht es bei Besitz nicht mehr nur um das Kaufen, sondern darum, einen Raum so individuell wie möglich einzurichten, damit er uns ideal widerspiegelt.

Wir finden es klasse, wie kreativ unsere Kunden unsere Produkte einsetzen. Der Fantasie sind (fast) keine Grenzen gesetzt! Beachte jedoch, dass die IKEA Garantie und das Rückgaberecht für IKEA Produkte erlöschen, wenn diese so verändert wurden, dass sie nicht mehr wiederverkauft oder für ihren ursprünglichen Verwendungszweck genutzt werden können.

Inneneinrichtung: Hans Blomquist
Fotografie: Kristian Krebs