Besuch daheim: Natur in Stadtwohnungen

Ein offenes Fenster mit einer goldfarbenen Giesskanne auf einem weissen Fensterbrett, davor einige Zimmerpflanzen

Besuch daheim: Natur in Stadtwohnungen

Du lebst im Grossstadtdschungel? Mit ein paar einfachen Pflanzenideen verwandelst du deine Stadtwohnung im Handumdrehen in eine grüne Oase.

Neuer Rahmen für deine Aussicht. Yvet lebt in einer winzigen Einzimmerwohnung in der Stadt. ‚In dieser Gegend haben Zuhause eigentlich nie einen Garten’, sagt sie. Aber die Beliebtheit von Zimmergärten zeigt das grosse Bedürfnis von Menschen nach Natur in ihrem Leben. Auf der Fensterbank hat Yvet je nach Jahreszeit Töpfe mit Kräutern oder Grünpflanzen. ‚Das sieht nicht nur toll aus, sondern Kräuter sind dadurch auch direkt griffbereit, wenn ich koche’, sagt Yvet.

‚Ich liebe es, wie das Grün die Fenster einrahmt. Mein Zuhause blickt direkt auf eine weitere Wohnstrasse, daher bieten die Pflanzen etwas Privatsphäre, frischen Duft und einen grünen Ausblick.’

Yvet

Kleiner Wohnraum mit Luft zum Atmen. Wenig Bodenfläche muss deine Pflanzensammlung nicht begrenzen. Yvet nutzt z. B. die Trennung zwischen Küche und Wohnbereich, um Ampeln aufzuhängen. Bei der Auswahl ihrer Pflanzen hat sie besonders auf Arten geachtet, die sich für die gewünschte Präsentationsart eignen. Blattreiche Ranken wie in der niedrigsten Ampel in diesem Foto tragen zur Luftreinigung bei und haben lange Stiele.

‚Auch, wenn ich in noch beengter leben würde, fände ich noch Platz für Pflanzen. Ein paar Kakteen in einem Miniterrarium funktionieren auch in kleinen Räumen wunderbar.’

Yvet

‚Pflanzen beleben das Lebensumfeld. Mein Zuhause wäre ohne sie mit Abstand zu weiss und zu kalt. Ich muss mir jedoch immer bewusst sein, dass sie leben und entsprechend Pflege brauchen.’

Yvet

So wird aus der Sorge für deine Pflanzen ein Ritual. Eine Pflanze mit allem zu versorgen, was sie braucht, kann zu einem entschleunigenden Ritual in unserer hektischen Zeit werden. ‚Ich giesse meine Pflanzen abends oder am Wochenende. Ab und an gibt es aber auch zwischendurch einen kleinen Spritzer’, sagt Yvet. ‚Kakteen brauchen nur alle drei Wochen Wasser, aber auch dann solltest du zuerst die Erde auf Trockenheit testen. Kakteen bekommen schnell zu viel Wasser.’ Wenn du ein eher vergesslicher Mensch bist, solltest du Pflanzen mit ähnlichen Bedürfnissen in Gruppen zusammenstellen. So weisst du, dass sie vermutlich alle Wasser brauchen, wenn eine von ihnen es tut.

‚Wenn dein Daumen nicht wirklich durchgängig grün ist, sind pflegeleichte Pflanzen ein guter Ausgangspunkt. Aber auch getrocknete Blätter und Blumen oder Äste an der Wand sind eine schöne Erweiterung für deine Einrichtung und benötigen überhaupt keine Pflege!’

Yvet
Ein Foto von Yvet

Erfreuliches Ergebnis. ‚Einer Pflanze, die du gezogen hast, beim Wachsen und Gedeihen zuzusehen, ist unglaublich befriedigend’, sagt Yvet. ‚Ich merke mir gern ihre botanischen Namen und informiere mich über die besten Lebensbedingungen für jede Pflanzenart. Früher hatte ich ca. 40 Zimmerpflanzen, viele von ihnen haben den Umzug hierher jedoch nicht verkraftet und starben. Derzeit baue ich meine Sammlung neu auf mit robusteren Pflanzen wie z. B. Monstera.’

Wir finden es klasse, wie kreativ unsere Kunden unsere Produkte einsetzen. Der Fantasie sind (fast) keine Grenzen gesetzt! Beachte jedoch, dass die IKEA Garantie und das Rückgaberecht für IKEA Produkte erlöschen, wenn diese so verändert wurden, dass sie nicht mehr wiederverkauft oder für ihren ursprünglichen Verwendungszweck genutzt werden können.

Inneneinrichtung: Ashlyn Gibson
Fotografie: Benjamin Edwards
Yvet kannst du folgen auf Instagram @yvetvandernaalt