6 Wege zu einer besseren Küche durch moderne Elektrogeräte

Schwarze Küchenschränke, eine Spüle, ein Servierwagen aus Metall und Utensilien an Stangen in Nähe des Fensters.

6 Wege zu einer besseren Küche durch moderne Elektrogeräte

„Elektrogeräte sind längst nicht mehr nur auf ihre reine Funktion ausgelegt. Stattdessen verbessern sie den Alltag in der Küche auf kleine, oftmals unsichtbare Art und Weise und werden so beim Küchendesign immer wichtiger“, sagt Anders Grafström, Range Communicator für Küche & Essplatz bei IKEA.

Gestalte einen geselligen Kochbereich

„Immer mehr Menschen wählen ihre Elektrogeräte als Ausgangspunkt für ihr Küchendesign“, weiss Anders. „IKEA Elektrogeräte sind in Stil und Grösse perfekt auf IKEA Küchen abgestimmt. Ihre Kombination ermöglicht dir eine Küche ganz nach deinem Geschmack. Wenn du mit mehreren Personen kochst, kann es sinnvoll sein, Backofen und Kochfeld an unterschiedlichen Stellen zu platzieren. Du kochst gerne Mehrgängemenüs? Dann schau dir unsere Doppelbacköfen an.“

So verbesserst du die Geräuschkulisse deiner Küche.

Sich unterhalten, Musik hören oder einfach in angenehmer Ruhe kochen: Egal, wie du den Aufenthalt in deiner Küche auch gestaltest, sorgst du durch leise Elektrogeräte für mehr Wohlbefinden. Studien zeigen nämlich, dass zu viele Geräusche im Umfeld die Konzentrationsfähigkeit herabsetzen und dich schneller ermüden lassen.

Für saubere, einfach angenehme Luft

Dunstabzugshauben sind perfekte Mittel gegen unerwünschte Kochgerüche. Gleichzeitig möchtest du die bereits erwärmte Raumluft nicht verlieren, indem sie beim Reinigungsprozess wieder abgekühlt wird. Hier kommen Designs ins Spiel, die Verunreinigungen bei minimaler Geräuschentwicklung und Energieverbrauch entfernen. „Diese sind oft besser als besonders saugstarke Geräte“, sagt Stephen Lea, IKEA Ingenieur für Produktentwicklung.

Einladendes Licht

„Integierte Gerätebeleuchtung ist ein wichtiger Faktor für Harmonie in der Küche“, sagt IKEA Inneneinrichterin Ann-Kristin Holmqvist. Denke dabei auch an den Geselligkeitsfaktor. Warme Beleuchtung, die sich bestens in die Küche integriert, ist ein gutes Beispiel. Einige Elektrogeräte verfügen sogar über dimmbare Schalter, um das Licht der jeweiligen Stimmung anzupassen.

Design: Gern gesehenes Gesprächsthema

Wie deine Geräte aussehen, sollte keine Nebensache sein – es muss aber auch nicht alles gleich aussehen. „Wir erwarten heute mehr von unseren Geräten. Entweder sollen sie in der Küche komplett unsichtbar sein, oder ästhetisch gesehen zu absoluten Hinguckern mutieren“, sagt Bruno Lizotte, Creative Leader für Elektrogeräte bei IKEA. Mach einfach ein Stilelement aus ihnen. Dank unserer vielfältigen Designs und verschiedensten Farben ist das ein Kinderspiel!

Ein Edelstahltopf auf SMÅKOKA Gaskochfeld aus Edelstahl. Daneben ist eine Spüle aus Edelstahl zu sehen.

Einfach schöne Details

In Sachen Küchenausstattung können bereits Kleinigkeiten Unglaubliches bewirken. Das kann beispielsweise auch der Look eines Drehknopfes oder eines Griffs sein. „Wir haben unsere Geräte so gestaltet, dass sie dir bei der Benutzung Wohlbefinden vermitteln“, sagt Bruno. „Wenn Dinge fest und schwer in der Hand liegen, vermittelt das Qualität und macht dich stolz, sie zu besitzen.“

Wir finden es klasse, wie kreativ unsere Kunden unsere Produkte einsetzen. Der Fantasie sind (fast) keine Grenzen gesetzt! Beachte jedoch, dass die IKEA Garantie und das Rückgaberecht für IKEA Produkte erlöschen, wenn diese so verändert wurden, dass sie nicht mehr wiederverkauft oder für ihren ursprünglichen Verwendungszweck genutzt werden können.

Erlebe die Vorteile aller neuen IKEA Küchenelektrogeräte noch heute im Einrichtungshaus.