Kleines Apartment einrichten: Mach es zu einem gemütlichen Ort für zwei

Du wohnst auf wenig Raum? Dann stelle eine Bettsofa, wie hier IKEA BRÅTHULT Eckbettsofa mit Bezug „Vissle“ in Rot/Orange, einfach mitten in den Raum. So bleibt dir mehr Platz für Wandaufbewahrung.

Kleines Apartment einrichten: Mach es zu einem gemütlichen Ort für zwei

Wenn man in einer kleinen Wohnung lebt, kommen die Wände zum Einsatz. Lass dich durch die Tipps von IKEA Inneneinrichterin Nina Parkeborn inspirieren. Sie zeigt dir, wie man ein Zuhause, das gerade mal 16 m² gross ist, bestmöglich nutzt.

Platz optimal nutzen

„Wenn man ein Eckbettsofa mit integrierter Aufbewahrung in die Mitte des Raumes stellt, bleiben die Wände frei für unterschiedliche geschlossene Aufbewahrungselemente. Die Bettwäsche lässt sich tagsüber leicht im Hocker aufbewahren.“

Essen, kreativ sein, spielen und dann das Gleiche noch mal

Der Vorteil, wenn man auf wenig Raum lebt, liegt u. a. darin, dass man immer nah beieinander ist. Daher empfiehlt es sich, den verfügbaren Platz in verschiedene Zonen für unterschiedliche Aktivitäten einzuteilen. Ein Klapptisch eignet sich so zum Essen, Basteln, für kreative Hobbys und vieles mehr – ob zu zweit oder allein. Dazu änderst du einfach ganz nach Bedarf die Grösse der Tischplatte.

Kräftige Farben laden zum Spielen ein

„Kinder haben oft grossen Gefallen an kräftig bunten Kleidungsstücken und Spielsachen. Damit sie sich in ihrem Bereich oder Zimmer so richtig wohlfühlen, empfiehlt es sich, dafür Farben zu nehmen, die sie mögen. Zu viel Farbe auf kleinem Raum wirkt meist erdrückend, daher solltest du als Basis ein paar wenige harmonische Farbtöne verwenden und dann farbige Accessoires ergänzen.“

„Auch schwierige, verwinkelte Bereiche lassen sich nutzen. Mit ein bisschen Fantasie entsteht eine Lösung nach Maß.“

Tina Hellberg, Inneneinrichterin

Kreativ denken

„Wenn man nicht allein lebt und vielleicht sogar nur eine Ein-Zimmer-Wohnung hat, empfiehlt es sich, den Raum in mehrere Zonen zu unterteilen. So entsteht der Eindruck von mehreren Zimmern. Auch schwierige, verwinkelte Bereiche lassen sich nutzen. Mit ein bisschen Fantasie entsteht eine Lösung nach Mass. Hier wurden verschiedene Stoffe in Blautönen zusammengenäht, damit sie eins mit den Wänden werden. Der Raum wirkt dadurch grösser, als er tatsächlich ist, und alle Bewohnen bekommen etwas Privatsphäre.“

Zeig her, was dir am Herzen liegt, der Rest wird versteckt

„Wenn du die Dinge, die dir wichtig sind, in einer abschliessbaren Vitrine präsentierst, sind sie geschützt und gleichzeitig kannst du damit den Raum persönlich gestalten“

Stilvolle Aufbewahrung

„Praktische, flexible Möbel sind wichtig bei wenig Platz. Doch deshalb muss man nicht auf Stil verzichten. Gestalte einen ordentlichen, ausgewogenen Look im Raum. Mit geschlossener Aufbewahrung in einer kräftigen Farbe sorgst du für einen interessanten Hingucker.“

Diese Kommode in Dunkelrot ergibt einen schönen Kontrast vor der blauen Wand. (Aus Sicherheitsgründen solltest du Möbelstücke, die höher als 75 cm sind, immer fest an der Wand befestigen, damit sie nicht umkippen und Personen, z. B. Kinder, verletzen können.)

Alle Fotos stammen aus dem IKEA Katalog 2019.