Picknick-Ideen für deinen Schlemmerausflug

Ein LUSTIGT Glücksradspiel aus Holz neben anderen Spielen und bruchsicherem Geschirr auf einer Picknickdecke.

Picknick-Ideen für deinen Schlemmerausflug

Jetzt kannst du wieder einen Korb mit leckerem Essen und Getränken füllen und es dir mit Freunden und Familie irgendwo im Grünen gemütlich machen. Wir stellen hier drei leicht zusammenstellbare Picknick-Sets vor, die schon auf den Sommer einstimmen.

Ein Picknick im Gras mit Geschirr, Spielen und einer grossen Decke. All das lässt sich leicht in der blauen FÖRENKLA Tasche auf Rollen transportieren.

Die nächste Kirmes ist nicht weit

 

Ein Picknickkorb hat zwar nostalgischen Flair, ist aber nicht unbedingt praktisch. Damit ihr weniger zu schleppen habt, empfiehlt sich eine FÖRENKLA Tasche auf Rollen, in der Platz ist für jede Menge Spass für die ganze Familie. Bruchsicheres Geschirr macht sich ausserdem gut als Utensil zum Spielen.

Für die Sommerparty im Freien: jede Menge Kissen und eine Picknickdecke aus der bunten SOMMAR 2019 Meterware.

Gemeinsam das Zusammensein organisieren

Alle steuern etwas bei – und schon gibt es genug für alle. Teilt euch die Verantwortung, also wer die Musik organisiert, die Kissen, die Getränke, Häppchen und so weiter und so weiter. Im Nu habt ihr alles für eine Sommerfete für alle.

Ein Seil, das zwischen zwei Bäumen gespannt ist, und lange Stücke Meterware, wie z. B. EMMIE ROS Meterware in Bunt, ergeben ein kuscheliges Sommerzelt für Picknicks.

Ein Mini-Musikfestival

Du musst nicht gleich zum Campen gehen für das kuschelige Beisammensein im Zelt. Es reicht schon, wenn du Meterware über ein gespanntes Seil hängst. Dann holst du noch etwas Essen, Getränke, batteriebetriebene Beleuchtung, Kissen und Decken und deine Lieblingsmusik. Und schon kann das Mini-Musikfestival losgehen.

Wir finden es klasse, wie kreativ unsere Kunden unsere Produkte einsetzen. Der Fantasie sind (fast) keine Grenzen gesetzt! Beachte jedoch, dass die IKEA Garantie und das Rückgaberecht für IKEA Produkte erlöschen, wenn diese so verändert wurden, dass sie nicht mehr wiederverkauft oder für ihren ursprünglichen Verwendungszweck genutzt werden können.

Inneneinrichtung: Gretchen Broussard
Fotografie: Mårten Linton
Text: Henrik Annemark