Organisationsideen für dein Zuhause

Ein Wohnzimmer mit einem weissen Sofa, einer schwarzen Leuchte, offener Aufbewahrung und Weidenkörben voller Plaids

Organisationsideen für dein Zuhause

Januar ist der Monat, dein Zuhause zu organisieren. Das Tolle daran ist, dass selbst kleine Veränderungen bereits eine grosse Wirkung haben können. Von Boxen zu handgefertigten Körben: Mit diesen schnellen, kostengünstigen Lösungen lassen sich Problembereiche nachhaltig beseitigen.

Für Ordnung im Flur

Verwandelt der morgendliche Aufbruch den Flur gerne mal in heiloses Chaos? Mit einer Box pro Person finden alle ihre Sachen wieder, auch wenn es mal eilig wird. Wandhaken sorgen für sichere Verwahrung von Accessoires und ein kleiner Spiegel ist toll, um vor dem Schritt durch die Tür noch mal kurz das Outfit zu kontrollieren.

Pack deinen Einkauf in nachhaltige Küchenhelfer

Du hast es satt, dass Obst und Gemüse schlecht werden? Dann häng sie einfach in luftigen Säcken auf. Durch die bessere Belüftung bleiben sie länger frisch und du kannst ausserdem Einkaufstüten aus Kunststoff vergessen. Ein paar Schneidebretter und Teller in der Nähe erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass du aus deinem Frischekauf auch etwas zauberst.

Ruhe und Ordnung für dein Schlafzimmer

Das alltägliche Durcheinander zu beseitigen, ist eine tolle Möglichkeit, dein Schlafzimmer zu einem wirklich erholsamen Ort zu machen. Im an die Wand montierten Nachtschrank kannst du Dinge ausser Sichtweite aufbewahren und sparst gleichzeitig Bodenfläche ein. Es soll auch kuschelig sein? Dann schichte weiche Bettwäsche und Plaids in Naturfarben für ein beruhigendes Ambiente.

Mehr Pep für dein Bad!

Wenn du im Badezimmer auf Details Wert legst, wirst du dich Tag für Tag an ihnen erfreuen können. Deine Handtücher haben schon bessere Zeiten gesehen? Dann such ihnen doch einen neuen Verwendungszweck und gönne dir ein paar neue! Badezimmeraccessoires und Aufbewahrungen in Naturmaterialien sorgen für ein harmonisches, beruhigendes Wellnessambiente.