Ordnungssystem Ideen perfekt für dein Zuhause

IVAR Regale lassen sich zur besseren Organisation und für mehr Spass auch farblich markieren.

Ordnungssystem Ideen perfekt für dein Zuhause

Farbliche Markierungen sind ein bewährtes Mittel, um etwas gut zu organisieren. Aber Farben laden auch zum Spielen ein. Daher haben wir beides kombiniert und bringen so mehr Ordnung mit einem Lächeln in die Welt.

Deins und meins. Und wo kommt das da hin?

Aufbewahrung lässt sich durch den Einsatz von Farben noch effektiver und dekorativer gestalten. Und das geht so: Lass jedes Familienmitglied eine eigene Farbe für seine oder ihre Sachen auswählen (das bedeutet im Zweifelsfall etwas Streicharbeit, denn das hier gezeigte IVAR ist in diesen Farben hier nicht erhältlich).

Schränke nach Mass. Für alle.

Natürlich lässt sich ein geteilter Schrank weiter individuell gestalten. Mit einer SKÅDIS Lochplatte fällt die Organisation des Inhalts leicht und macht auch Spass. Ganz zu schweigen davon, dass du auf diese Weise immer auf veränderte Bedürfnisse eingehen kannst.

Kein Platz für Verwirrung

Mit einem selbst gestalteten Bild des jeweiligen Familienmitglieds in ihrer Farbe gibt es keine Diskussionen mehr darüber, dass jemand nicht wusste, wo seine oder ihre Sachen hingehören.

Aufbewahrung, in der Mitte geteilt

Kontrastfarben lassen sich auch in kleinerem Umfang einsetzen. Unterschiedlich farbene Türen an einem Schrank können zum Beispiel die dahinter liegenden Unterteilungen des Inhalts markieren, während die Farben selbst zum Hingucker werden. KUNGSFORS Einkaufsnetze erleichtern es dir, Dinge zu sammeln und einfach mitzunehmen.

Mehr Sitzplatz? Mehr Stauraum!

Auch ein IVAR erreicht irgendwann seine Grenzen. Aber kombiniert mit VALLENTUNA hast du sicher noch etwas Platz übrig. Zwischen zwei Regalen platziert entsteht so eine kuschelige Ecke in all der Ordnung.

Ein Zuhause im Zuhause

Ein ordentliches Zuhause kann ganz einfach sein – oder zumindest etwas weniger kompliziert – wenn alles seinen Platz hat. Für Dinge, die sehr häufig zum Einsatz kommen (wie ein Laptop z. B.) kannst du zum Beispiel gleich die Umrisse seines Parkplatzes markieren.

Lass die Musik spielen – und auch die Kids

Wenn du ein System hast, in dem Alltägliches gut organisiert ist, bleibt Zeit für nettere Aktivitäten als das Aufräumen. Den LIERSKOGEN Kleiderständer kannst du z. B. leicht in einen Musikturm verwandeln und vielleicht gelingt es dir dann sogar, die Kids etwas unter Kontrolle zu halten.