Dein Zuhause kann mit deiner Familie mithalten!

Ein blaues Ecksofa mit bunten Kissen, zwei runden Couchtischen und einem gestreiften Teppich.

Dein Zuhause kann mit deiner Familie mithalten!

„Wenn deine Familie wächst, dein Zuhause aber nicht, ruft das nach flexiblen Lösungen und cleverer Organisation, um allen ein angenehmes Leben in geteilten Räumen zu ermöglichen”, sagt Emilia Ljungberg, Inneneinrichterin bei IKEA. Sie ist verantwortlich für dieses Modellzuhause, das auf die speziellen Bedürfnisse einer wachsenden Familie ausgelegt ist.

Kleines Zuhause, grosse Familie

„Bei der Gestaltung dieser Wohnung für eine siebenköpfige Familie liessen wir uns vom Trend der Verstädterung leiten”, sagt Emilia. „Viele Menschen müssen oder wollen heute in derselben Wohnung bleiben, während ihre Familie weiterwächst. Dies stellt uns hinsichtlich der Privatsphäre vor zwei Herausforderungen: Wie können wir gemeinsam zu Hause verbrachte Zeit optimal nutzen und wie kann jedes Familienmitglied trotzdem entscheiden, wann und wie es Ruhe braucht und für sich allein sein muss.” 

„Das Wohnzimmer ist gleichzeitig das Elternschlafzimmer. Ein bequemes Bettsofa mit Aufbewahrung, Ablagetische auf Rollen und kuschelige Beleuchtung erleichtern den Übergang vom Tages- zum Nachtbetrieb des Raumes.”

Emilia Ljungberg, Inneneinrichterin bei IKEA

„Um Schlaf- und Badezimmer als Haupträume zum Anziehen zu entlasten, kannst du den Flur in einen offenen Kleiderschrank zum Durchlaufen mit individueller Aufbewahrung und Farbcodes verwandeln.”

Emilia Ljungberg, interior designer at IKEA

„Mit einem Ausziehtisch bekommt die Familie einen Ort für Mahlzeiten, für die Hausaufgaben der Kinder und gemeinsam verbrachte Zeit mit Freunden.”

Emilia Ljungberg, Inneneinrichterin bei IKEA

Spass auf allen Etagen

„Die drei ältesten Kinder teilen sich eines der Zimmer. Hierbei schlafen zwei von ihnen in einem Etagenbett, um den verfügbaren Platz optimal zu nutzen. Individuelle Details wie unterschiedlich bunt gestaltete Bereiche und eigene Bücheraufbewahrung bedeuten, dass alle ihren eigenen Platz zum Ausruhen, Lesen und Träumen bekommen”, sagt Emilia.

Teenagerbereich

„Das älteste Kind braucht die Möglichkeit, sich ungestört von den jüngeren Geschwistern zu beschäftigen. Gardinen können hier helfen, einen Raum im Raum zu schaffen. Dimmbare Beleuchtung überlässt der Person die Wahl, welche Stimmung sie in ihrem Bereich haben möchte.”

Platz zum Arbeiten. Und zum Ausdrücken.

„Wenn die Kinder älter werden, müssen sie sich ihrer Unabhängigkeit und Identität bewusster werden. Eine Kombination aus Arbeitsbereich und Schminktisch lässt Platz für durchlernte Abende und Selbstausdruck.”

Ein grün gestrichenes Badezimmer mit einem doppelten Waschbeckentisch vor weissen Fliesen.

Geteiltes Bad ist Familienbad

„In einem geschäftigen Familienhaushalt ist das Badezimmer ein sehr gefragter Ort. Ein Doppelwaschbecken verkürzt die Schlangen am Morgen, Spiegelschrank und grosse Schubladen sorgen dafür, dass alle Platz für ihre eigenen Badezimmersachen haben und es gleichzeitig aufgeräumt bleibt.”

Platzsparende Aufbewahrung

„Aufbewahrung und Accessoires für die Wand sorgen für dringend benötigten Platz im Badezimmer und erhöhen die Erreichbarkeit der Dinge, die du im Bad täglich brauchst. Zusätzlicher Vorteil: Wenn Mama oder Papa das Bad einmal zum Entspannen nutzen wollen, können sie die Utensilien einfach abnehmen und ein anderes Ambiente schaffen.”

Grundriss einer Vierzimmerwohnung

Familiengrundriss

In diesem Zuhause kommt die Familie zuerst, egal, wie das auch passieren mag. „Ein grosses Bettsofa im Wohnzimmer schafft z. B. Platz für eine grosse Familienkuschelei”, schlägt Emilia vor. „Und im Zimmer der kleineren Kinder stehen die Betten Rücken an Rücken, um in der Mitte mehr Platz zum Spielen zu schaffen.”

Wir finden es klasse, wie kreativ unsere Kunden unsere Produkte einsetzen. Der Fantasie sind (fast) keine Grenzen gesetzt! Beachte jedoch, dass die IKEA Garantie und das Rückgaberecht für IKEA Produkte erlöschen, wenn diese so verändert wurden, dass sie nicht mehr wiederverkauft oder für ihren ursprünglichen Verwendungszweck genutzt werden können.

Inneneinrichtung: Emilia Ljungberg