Mach aus deinem Wohn- ein Spielzimmer!

Wohnzimmer mit Sofa und Couchtisch. Hier werden gerade Origamifiguren gefaltet und Snacks und Getränke genossen.

Mach aus deinem Wohn- ein Spielzimmer!

Manchmal muss man einfach drinnen bleiben. Nutze dein Wohnzimmer für einen 5-Spiele-Wettbewerb, der Familie, Freunde und auch eine Kinderparty wunderbar beschäftigt hält.

Fünf Spiele. Den Anfang macht Origami.

Trage einen Fünfkampf aus, der Fantasie und Grips genauso anregt, wie körperliche Fähigkeiten. Trefft euch dafür zunächst zu Snacks und Getränken, kombiniert mit einer Runde Origami. Hier haben wir Frösche gefaltet und mit farblichem Klebeband eine Rennstrecke markiert. Du kannst aber auch ganz nach deinen Vorstellungen anders vorgehen.

Für Zahlen perfekt: Eine Rechenaufgabe

Kunterbunte Rechenaufgaben passen gut zu deinem lustigen Wettbewerb. Je weniger Zahlen du dabei ins Spiel bringst, desto jünger können die Kinder sein. Eine Rolle Zeichenpapier erleichtert Vorbereitung, Neustart und Aufräumen hinterher (eigentlich ist es immer gut, so eine Rolle zur Hand zu haben.)

Bring deinen inneren Filmstar zum Vorschein.

Gestalte mit Kissen, einem Teppich und Laserstrahlen (aus Klebenband, ja, genau) einen Hindernisparcours. Dann müssen alle nur noch in ihre Filmrolle schlüpfen und fertig ist der selbst inszenierte Spionagethriller.

Probier dein Outfit

Mit zwei Garderobenständern in Personenform kannst du zwei Outfits in einem Wettbewerb gegenüberstellen. Die fantasievollste Kombination gewinnt. Los gehts!

Stofftierweitwurf (und versteckte Aufräumaktion)

Einfach und genial zugleich. Stell einen Korb auf und lass die Wettstreiterinnen mit Stofftieren um die Wette werfen. Dieses Prinzip funktioniert übrigens auch hervorragend, wenn du beim Aufräumen die Hilfe der Kids haben möchtest (natürlich nur mit weichem Spielzeug und immer ohne sie über ihre Teilnahme am Ordnungschaffen zu informieren).

Wir finden es klasse, wie kreativ unsere Kunden unsere Produkte einsetzen. Der Fantasie sind (fast) keine Grenzen gesetzt! Beachte jedoch, dass die IKEA Garantie und das Rückgaberecht für IKEA Produkte erlöschen, wenn diese so verändert wurden, dass sie nicht mehr wiederverkauft oder für ihren ursprünglichen Verwendungszweck genutzt werden können.

Inneneinrichtung: Gretchen Broussard
Fotografie: Måns Jensen
Text: Henrik Annemark