Einrichtung zum Relaxen für ein beruhigendes Gefühl

Entspanne dich auf einem Sofa, das du genau auf deine Bedürfnisse abstimmen kannst, z. B. auf IKEA GRÖNLID weiss 3er-Ecksofa!

Einrichtung zum Relaxen für ein beruhigendes Gefühl

Mit dieser modernen Oase der Inneneinrichterinnen Nina Parkeborn und Pella Hedeby für den IKEA Katalog 2019 wollten wir ein helles und luftiges Zuhause schaffen, in dem man entspannen und wieder auftanken kann.

Einrichtung für unterschiedlichste Bedürfnisse

„Richte dein Wohnzimmer so ein, dass nicht nur Fernsehen als Aktivität möglich ist”, sagt Nina. „Man braucht einen Raum, in dem Gemeinsamkeit genauso Platz hat, wie individuelle Aktivitäten. Es sollten daher genügend Sitzflächen für alle Familienmitglieder vorhanden sein. Aber ein paar zusätzliche Sitzgelegenheiten für Gäste sind in jedem Fall auch sinnvoll.

Ein minimalistisch ausgeglichener Look entsteht beinahe von alleine, wenn du nicht zu viele Dinge hast. Ein Modulsofa, das sich leicht dem Bedarf entsprechend umgestalten lässt, ist eine gute Idee. Besonders bequem wird es, wenn du eine Lösung mit vielen losen Kissen gestaltest, damit sich alle zurücklehnen und es sich bequem machen können.”

Clevere Aufbewahrung

„Alles sollte seinen Platz haben. So fällt es leichter, Ordnung zu halten und eine ruhige, ausgewogene Atmosphäre zu schaffen”, sagt Nina.

„Mit verdeckter Aufbewahrung im Flur kehrst du immer in ein ruhiges Zuhause zurück. Ein flexibles Aufbewahrungssystem wie dieser Kleiderschrank lässt sich verändern und bei Bedarf erweitern. Das schont nicht nur deinen Geldbeutel, sondern auch die Umwelt.

Ein Ort für Taschen, Laptops und andere Geräte sorgt dafür, dass du den Arbeitstag auch wirklich loslassen kannst, sobald du zu Hause ankommst.” Hier haben Nina und Pella ein Fach in einer schmalen Schuhaufbewahrung genutzt, um Geräte zu verstauen.

Weniger Material ist mehr

Wenn dir eine ausgeglichen-harmonische Einrichtung wichtig ist, schlägt Nina vor, sich auf wenige Farben und auch Materialien zu beschränken. In dieser Wohnung haben Nina und Pella die Farbe Weiss mit eschefarbenem Holz kombiniert. Im Wohnzimmer entschieden sie sich für niedrige, minimalistische Regale mit Eschentüren, die auch bei den Küchenschränken und beim Bodenbelag zum Einsatz kamen.

Abgestimmte Farben sind wichtig

In der Küche haben Nina und Pella zwei Wandschränke in der Farbe der Wand gestrichen, sodass sie in den Rest des Dekors übergehen. „Es ist wichtig, Aufbewahrungen und andere Möbel aufeinander abzustimmen. Aufbewahrung lässt sich z. B. mit etwas Planung in einen echten Hingucker verwandeln.”

„Finde einen Platz für alles. So fällt Ordnung leichter und die Atmosphäre wirkt sofort harmonischer.”

Nina Parkeborn, IKEA Inneneinrichterin

Für ein Wellnessgefühl daheim

Im Badezimmer verwendet das Duo einfache und minimalistische Aufbewahrung mit einem satinartigen Glanz, der einen dezenten Kontrast zu den Kacheln bietet.

„Dinge, die du nicht direkt herzeigen möchtest, landen in Schubladen. Seife, Kerzen und Handtücher hingegen auf offenen Regalen. Diese Badezimmerregale sind wirklich praktisch, deswegen haben wir sie direkt auch in die Küche integriert, wo wir Kochutensilien und Geschirrtücher darin aufbewahren.”

Ein Ort zum Entspannen und Regenerieren

„Im Schlafzimmer geht es um Erholung und Entspannung. Deswegen waren uns hier Naturmaterialien und warme Farben wichtig. Für Kleidungsaufbewahrung nutzten wir verdeckte Aufbewahrung.”

Hier haben sich Nina und Pella für einen Kleiderschrank mit Schiebetüren entschieden, um Platz zu sparen.

Alle Fotos stammen aus dem IKEA Katalog 2019.