Einfache Wintertafel

Nicht zusammenpassende Flaschen und Dosen gestalten diese entspannte Esstafel unkonventionell und individuell.

Einfache Wintertafel

Zur Inspiration für deinen Wintertisch reichen ein paar Schritte vor die Tür. Als Gina uns zu ihrem tollen Wintereintopf einlud, stand die Natur bei der Gestaltung des Tisches Pate.

Mit verschiedenen Textilien und Farben entsteht ein kuscheliger und bequemer Sitzbereich, der sich je nach Jahreszeit umgestalten lässt.

Flexibel sitzen

Dank ihrer Kombination aus Stühlen und Bänken haben an Ginas Tisch bis zu 12 Leute Platz. ‚Ich liebe es, viele Leute einzuladen. Meist sitzen wir dann den ganzen Abend am Tisch!’ Bänke sind für grössere Gästezahlen ideal, weil auf ihnen quasi immer noch Platz für eine Person mehr ist. Bequem wird es mit ein paar Kissen auf der Sitzfläche.

Dekorieren mit Materialien aus der Natur

Dekorative Elemente in der Natur zu finden, kann Spass machen: Tannenzapfen z. B. machen sich in Vasen sehr gut und lassen sich schön durch ein paar einzelne Zapfen auf dem Tisch ergänzen. Teller und Schüsseln in Mustern und Farben aus der Natur unterstützen dieses Arrangement. ‚Zusätzlich sammle ich alte Bier- und Wasserflaschen in verschiedenen Höhen und nutze sie als Kerzenhalter. Im Kerzenschein ist der Esstisch einfach um vieles gemütlicher und lässt die Gläser glitzern’, erzählt Gina weiter.

Gedecke, die bestimmten Personen zugedacht sind, gestalten den Tisch einladender. Und ausserdem entscheidest auf diese Weise du, wer wo sitzt!

Verspielte Platzkärtchen

Mit Platzkärtchen fühlen sich deine Gäste auch zu alltäglichen Mahlzeiten willkommener und ausserdem bestimmst du so, wer wo sitzt! ‚Ich mache gern kleine Platzkärtchen, die ich mit einer Klammer an einem Glas befestige. Diese hier in Sternchenform unterstreichen die festliche Note’, sagt Gina.

Ein praktischer Servierwagen mit Besteck, Gläsern und Tellern lässt sich wunderbar direkt an den Tisch rollen.

Essutensilien auf Rädern

Wenn du mehr Menschen als normalerweise bewirtest, kann das Eindecken des Tisches zum echten Zeitaufwand werden. Mit einem praktischen Servierwagen ist alles direkt zur Hand.

Gina, Bloggerin aus Norwegen

‚Ich mag es schlicht. Alte Stoffe werden bei mir zu Servietten umfunktioniert. Das macht nicht viel Arbeit und ausserdem nutze ich Dinge gern ein bisschen anders – so tue ich meinen Teil, Abfall zu vermeiden.’

Gina, blogger, Norway

Wir finden es klasse, wie kreativ unsere Kunden unsere Produkte einsetzen. Der Fantasie sind (fast) keine Grenzen gesetzt! Beachte jedoch, dass die IKEA Garantie und das Rückgaberecht für IKEA Produkte erlöschen, wenn diese so verändert wurden, dass sie nicht mehr wiederverkauft oder für ihren ursprünglichen Verwendungszweck genutzt werden können.

Fotos: Adrian Briscoe
Styling: Johanna Flyckt Gashi