Bettkästen

Hauptfach: Stauraum – mit unseren Bettkästen von IKEA

Unsere Bettkästen haben nur zwei Aufgaben: Deine Sachen sicher und leicht zugänglich aufzubewahren und dabei so wenig Platz wie möglich wegzunehmen. Dass unsere Bettkästen auch noch günstig sind, wollen wir an dieser Stelle nicht verschweigen. Also: Suche dir die Bettkästen aus, die dir gefallen, und dann fang an, Platz zu sparen. Unsere Bettkästen und Unterbettboxen gibt es in vielen verschiedenen Grössen und Designs, mit Abdeckung und ohne Abdeckung, für verschiedene Betten- und Bettsofamodelle. Du kannst aber auch gleich eine Bank mit integriertem Stauraum aussuchen und deinem Schlafzimmer so einen ganz besonderen Touch verleihen. Was auch immer du tust: Dank unserer klugen Stauraumkonzepte ist danach alles in Ordnung.

Die richtigen Dinge richtig in Bettkästen lagern

Unsere Bettkästen und Unterbettboxen verschaffen dir günstig ganz viel Stauraum. Trotzdem solltest du dir kurz überlegen, was du eigentlich wo unterbringen willst. Sachen, die du häufig brauchst (wie Decken, Kissen oder Bettwäsche) solltest du vielleicht nicht gerade in der Mitte unter dem Bett verstauen, wo sie schwer zu erreichen sind – hier empfiehlt sich eher ein Bettkasten, den du am Bettende platzierst. Auch solltest du darauf achten, dass Sachen, die vielleicht sehr lange unter deinem Bett verstaut werden (wie Winterkleidung zum Beispiel), gut geschützt sind und von Zeit zu Zeit gelüftet werden. Noch ein Tipp: Bettkästen, die du unter oder an Gästebetten platzierst, sollten alles enthalten, was deine Gäste brauchen, um sich bei dir wohlzufühlen: ein Buch, ein eigener Bademantel oder eine zusätzliche Kuscheldecke zaubern sicher ein Lächeln auf die Lippen deiner Gäste!