5 Tipps für traumhaften Schlaf

Wusstest du, dass man guten Schlaf trainieren kann? Mit simplen Tricks und Gewohnheiten kannst du deinen Körper dabei unterstützen, besser zu schlafen. Aber keine Angst, ins Schwitzen kommst du mit diesen fünf einfachen Tipps für traumhaften Schlaf garantiert nicht.


Einfach gut schlafen: Routinen für traumhafte Nächte

Gute-Nacht-Geschichte gefällig?

Die perfekte Decke für heisse Nächte.

Tipp 1

Um guten Schlaf in dein Zimmer holen zu können, musst du ihm die Tür aufmachen. Oder besser noch: das Fenster. Genügend Sauerstoff schenkt dir einen schönen Schlummer.

Tipp 2

Guter Schlaf verhält sich im Grunde wie Batman: Er kommt erst in der Dunkelheit zum Zug. Abdunkelnde Vorhänge und dimmbare Leuchtmittel helfen dir, besser einzuschlafen.

Tipp 3

Geschwitzt wird in einer Sauna. Wenn es in deinem Schlafzimmer also mal zu heiss ist (die ideale Raumtemperatur liegt bei 16 bis 18 Grad), kannst du auch mit einer kühlenden Bettdecke nachhelfen.

Tipp 4

Es ist Zeit, mit deinem Smartphone Schluss zu machen. Zumindest nachts. Versuche es abzuschalten, während du schläfst, oder wenigstens ausserhalb des Schlafzimmers zu verstauen.

Tipp 5

Nächtliche Gewohnheiten signalisieren uns, dass es Zeit fürs Zubettgehen ist. Dazu gehört (hoffentlich) das Zähneputzen. Auch beruhigende Routinen helfen: zum Beispiel eine Tasse Gute-Nacht-Tee.


Das könnte dich interessieren